C Motorsport

Mick Schumacher verpasste in Spanien die Punkteränge © SID / ANDREJ ISAKOVIC

Formel 2: Schumacher verpasst in Barcelona die Punkteränge

Mick Schumacher (20) hat in der Formel 2 nach einem wilden Rennen die Punkteränge klar verpasst.

Der Rookie vom Prema-Team landete beim fünften Saisonrennen in Barcelona am Samstag auf dem 15. Platz, den Sieg sicherte sich Nicholas Latifi (DAMS). Der Kanadier baute damit seine Führung in der Meisterschaft aus.

Schumacher war von Rang neun ins Rennen gestartet, schon in der Frühphase wurde bei einem Kontakt mit dem Japaner Nobuharu Matsushita (Carlin) der Hinterreifen des Deutschen beschädigt. Schumacher musste schon vor Öffnung des Boxenstopp-Fensters die Garage ansteuern und setzte das Rennen vom Ende des Feldes fort.

Anschließend fuhr der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher bis auf Rang vier vor, der Pflichtboxenstopp warf ihn dann aber wieder zurück. In der Schlussphase des Rennens beschädigte Schumacher bei einer Kollision mit Juan Manuel Correa (USA) vom Sauber-Juniorteam seinen Frontflügel und musste erneut an die Box.

Am Sonntag steigt auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya noch das Sprintrennen (11.30 Uhr). Schumachers bislang bestes Ergebnis im Unterbau der Formel 1 ist ein fünfter Rang am vergangenen Rennwochenende in Baku.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210