s Moto GP

Jorge Lorenzo hat die Starterlaubnis der Rennärzte © PIXATHLON/SID

Angeschlagener Lorenzo will in Thailand es versuchen

Der dreimalige MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo will nach seinem folgenschweren Sturz im Rennen vor zwei Wochen unbedingt bei der WM-Premiere in Buriram/Thailand antreten.

Die Rennärzte haben dem Ducati-Piloten aus Spanien bereits die Starterlaubnis erteilt. „Freitagmorgen wissen wir mehr über meinen Zustand und ob ich fahren kann“, sagte Lorenzo: „Es wird nicht einfach für mich, unter diesem Umständen wettbewerbsfähig zu sein.“

Der WM-Vierte war beim Großen Preis von Aragon in der ersten Runde gestürzt und hatte sich die große Zehe am rechten Fuß ausgerenkt und eine zweite gebrochen. In Thailand, wo die Motorrad-WM erstmals zu Gast ist, lief Lorenzo (31) nach der Ankunft an Krücken.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210