s Moto GP

Wie sieht die Zukunft von Valentino Rossi aus? © APA/afp / JEAN-FRANCOIS MONIER

Fans bangen – Rossis letzter Auftritt in Österreich?

Er ist der einzige Pilot im aktuellen WM-Feld, der schon 1996 und 1997 auf dem A1-Ring in Österreich gefahren ist. Die Rede ist von Valentino Rossi, neunfacher Weltmeister und mit 42 Jahren die lebende Ikone im Motorrad-Sport schlechthin.

Der „Doktor“ ist nun zwei Mal in Folge auf dem Red Bull Ring in Spielberg (das erste Rennen steigt am Sonntag um 14 Uhr) zu sehen – wie viele befürchten zum letzten Mal. Um den Mann mit der berühmten Startnummer 46 gibt es anhaltend Rücktrittsgerüchte.


Die sich nicht nur vom Alter, sondern auch daher ableiten, dass der seit Assen 2017 sieglose Rossi zuletzt nicht mehr an die Erfolge von früher anschließen konnte und seit dem Wechsel vom Yamaha-Werks- zum SRT-Team phasenweise etwas von der Rolle ist. Während Markenkollege Fabio Quartararo die WM anführt, liegt Rossi, Gewinner von 115 GP-Rennen, abgeschlagen auf Platz 19.

Rossis Abschied wird ein trauriger Tag
„Der Tag, an dem Valentino aufhört, wird ein trauriger“, fürchtet Miguel Oliveira. Der in Wien lebende Portugiese ist 16 Jahre jünger und würde den Abgang des Szene-Superstars sehr bedauern. „Auch wenn es auf meine Karriere keinen Einfluss hat. Vale ist immer noch ein Idol. Für mich und für alle meine Kollegen, die ihn wie ich früher nur im Fernsehen gesehen haben“, sagte der KTM-Pilot vor dem GP der Steiermark am Sonntag.

Waren sich die Experten lange einig, dass 2021 Rossis letztes WM-Jahr wird, wurde zuletzt wieder etwas zurückgerudert. Es mehrten sich die Gerüchte, Rossi könnte kommendes Jahr im eigenen VR46-Team an der Seite seines Halbbruders Luca Marini an den Start gehen. Da wäre Rossi dann 43. Marini gab gegenüber italienischen Medien an: „Eine MotoGP ohne Vale wird nie wieder dasselbe sein. Deshalb haben wir ihm alle gesagt, dass er weitermachen soll.“

Klar ist aber auch, dass es in der MotoGP längst angerichtet ist für die Ära nach Rossi. Mit Marc Marquez und Co. hat die Zweirad-Königsklasse längst neue und jüngere Superhelden. Die Serie boomt und begeistert Millionen Fans auf der ganzen Welt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210