s Moto GP

10 Siege hat Marc Marquez am Sachsenring gefeiert. © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Marquez bleibt der König von Sachsen

Marc Marquez und der Sachsenring – das ist eine wahre Romanze. Der Spanier fuhr am Sonntag beim Großen Preis von Deutschland wieder einmal allen davon.

Marquez bleibt also der König vom Sachsenring. Der Honda-Pilot gewann beim Großen Preis von Deutschland überlegen das Rennen der Motorrad-Königsklasse und feierte auf der Strecke bereits seinen zehnten Sieg in Serie. Seit 2010 hat Marquez klassenübergreifend jeden Lauf auf dem Traditionskurs für sich entschieden - immer von der Pole Position.

Marquez setzte sich schnell an der Spitze ab und fuhr ein einsames Rennen. Im Ziel hatte der Titelverteidiger fast fünf Sekunden Vorsprung auf Maverick Vinales (Spanien/Yamaha), Dritter wurde der Brite Cal Crutchlow (Honda). Marquez steht nach neun von 19 Rennen bei 185 WM-Punkten. Dahinter folgt mit großem Abstand Andrea Dovizioso (127), der am Sachsenring hinter seinem Teamkollegen Danilo Petrucci (beide Italien/Ducati) Fünfter wurde. Valentino Rossi (Italien/Yamaha) wurde Achter.

Autor: sid/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210