s Moto GP

Alex Rins schnappte Marc Marquez den Sieg weg. © APA/afp / ADRIAN DENNIS

Rins besiegt Marquez in der Zielkurve – Unfall überschattet Rennen

Der Spanier Alex Rins hat das MotoGP-Rennen in Silverstone (England) für sich entschieden.

Der Suzuki-Pilot setze sich in der Zielkurve gegen den WM-Führenden Marc Marquez (Honda) durch. Dritter wurde mit Maverick Vinales (Yamaha) ebenfalls ein Spanier. Valentino Rossi (Yamaha), der aus Position zwei ins Rennen ging, landete auf Platz vier.

Auch wenn er den Sieg am Sonntag verpasste, konnte Marquez seine WM-Führung klar ausbauen. Der WM-Zweite Andrea Dovizioso (Ducati) kam nämlich nach einem spektakulären Crash mit Fabio Quartararo (Yamaha) zu Sturz und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

So war es passiert: Kurz nach dem Start rutschte der Franzose Quartararo nach einem Fahrfehler aus. Der Italiener Dovizioso konnte nicht mehr ausweichen, fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Maschine des Franzosen und stürzte. Doviziosos Ducati fing dabei Feuer.

Hier der Unfall im Video:

https://www.youtube.com/watch?v=RHi6gWIsTJY

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210