s Moto GP

Alex Rins hat seinen ersten MotoGP-Sieg gefeiert © SID/AFP / JUAN MABROMATA

Rins feiert nach Duell mit Valentino Rossi ersten Sieg

Der spanische Rennfahrer Alex Rins hat in Austin/Texas den ersten MotoGP-Sieg seiner Karriere gefeiert. In einem bis zum Schluss spannenden Duell setzte er sich gegen den „Dottore“ Valentino Rossi durch.

Der Suzuki-Pilot Alex Rins gewann den dritten Saisonlauf vor Italiens Superstar Valentino Rossi (Yamaha) und Jack Miller aus Australien (Ducati).

Für Rins war es der erste MotoGP-Sieg überhaupt. Diesen feierte er ausgelassen.



Weltmeister Marc Marquez stürzte Mitte des Rennens in Führung liegend, womit die Superserie des Spaniers zu Ende gegangen ist. Der Honda-Fahrer hatte klassenübergreifend zuvor bei all seinen zwölf Starts in den USA triumphiert. Auf dem 2012 fertiggestellten „Circuit of The Americas“ in Austin gewann Marquez bisher jedes MotoGP-Rennen.
Dovizioso übernimmt WM-Führung
Marquez (45 Punkte) verlor die WM-Führung an Vizeweltmeister Andrea Dovizioso (Italien/Ducati/54), der Vierter wurde. Rossi (51) ist Zweiter, Rins (49) Dritter.

Autor: am/sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210