r Motocross

Felix Stuppner siegte in der Klasse 125 Junior. © pm

6 Südtiroler Siege bei der Regionalmeisterschaft

Am Sonntag wurde der erste Lauf zur Regionalmeisterschaft in Coredo (Trentino) ausgetragen. Auch wenn nach dem Regen schwierige Verhältnisse herrschten, gab es insgesamt sechs Siege für die Südtiroler Piloten zu bejubeln.

Einen Südtiroler Dreifachsieg gab es in der Klasse 125 Junior zu feiern: Nach zwei spannenden Läufen mit mehreren Führungswechseln siegte Felix Stuppner vor Tobias Auer und Fabian Lantschner. Maximilian Wohlfahrter und Lucas Spano belegten die Plätze sechs und sieben, während Moritz Flarer ausschied.

Max Ratschiller kam in der Klasse MX2 Fast auf Rang drei, während Andreas Maier und Georg Falser die Plätze sieben und acht belegten. In der Klasse MX1 Fast fuhr Pius Thaler auf Rang zwei.

Die Klasse 85 Junior gewann Simon Pircher vor Alex Gruber. Simon Eisenstecken belegte in diesem Rennen Rang fünf. Weitere Siege für die Südtiroler holten Lukas Messner (Klasse 65 für Anfänger), Daniel Untersalmberger (Challenge MX1) und Matthias Geier (Challenge MX2). In letzterer Kategorie fuhren Matteo Brusinelli und Johannes Gasser auf die Plätze vier und fünf.

Helmuth Braun siegte in der Klasse Veteran Over 48 vor Martin Niedermair und in der Klasse Over 40 wurde Peter Plattner Dritter, während Peter Pircher und Martin Sanin auf den Plätzen sechs und acht landeten. In der Klasse 85 Senior kamen Lukas Tschager und Michael Rabensteiner auf die Plätze zwei und drei. Claudia Schwarz fuhr in der Klasse 125 Senior auf Rang 6.

Autor: dl/pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210