r Motocross

Helmuth Braun gewann das Rennen der Kategorie Open-Superveteran.

Motocross-Fahrer glänzen mit 7 Siegen

In Tenno im Trentino fand am Wochenende der dritte Lauf der Motocross-Regionalmeisterschaft statt. Dabei feierten die Südtiroler Athleten sieben Klassensiege.

Wegen des teils starken Regen konnten in einigen Klassen nur ein Lauf ausgetragen werden. In der Klasse 65 Cadetti setzte sich Lukas Messner vom MAC Brixen vor Liam Pichler (MC Meran) durch. In der Kategorie MX2 Challenge feierten die Südtiroler sogar einen Fünffachsieg: Hinter Sieger Martin Höller platzierten sich Manuel Rastner, Andreas Höller, Andreas Mischi und Peter Santi auf die Ränge 2 bis 5.


Einen Tagessieg feierte auch Fabian Lantschner vom MC Steinegg in der Klasse MX2 Elite/Fast, Georg Falser (MC Evergreen) schaffte es ebenfalls aufs Podest und wurde Dritter. Auch in der 125-Junior-Klasse stand mit Lucas Spano ein Südtiroler ganz oben. Seriensieger Norbert Lantschner gewann die Open-Master-Klasse, Helmuth Braun die Open-Superveteran. David Varotto vom Motoclub Ferlu Racing setzte sich in der Klasse „Unica Promozionale“ durch.

Außerdem stiegen sechs weitere lokale Piloten aufs Podium. Sofia Toll kam in der Klasse MX2 Promozionale auf Platz 2, gleich wie Giovanni Romano (MX1 Rider) und Alex Gruber (85 Senior). Drei dritte Ränge holten noch Gabriel Huber (65 Debuttanti), Daniel Kusstatscher (MX1 Challenge) und Peter Plattner (Open Veteran).


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos