r Motocross

Liam Everts (rechts im Bild) zählt zu den Mitfavoriten.

Nachwuchs-Weltmeister werden im Trentino ermittelt

In Pietramurata bei Arco stehen an diesem Wochenende die Motocross-Weltmeisterschaften der Nachwuchsathleten auf dem Programm.

Eigentlich hätte die WM der Fahrer im Alter zwischen 10 und 17 Jahren in Russland stattfinden sollen, kurfristig wurde diese jedoch nach Arco verlegt.

Die Motocross-Fahrer gehen bei der Junioren-Weltmeisterschaft in den drei Klassen 65ccm, 85ccm und 125ccm an den Start. Insgesamt sind mehr als 230 Nachwuchspiloten aus 32 Nationen mit dabei.

Südtiroler mischen bei der WM jedoch keine mit, da nur vier Piloten aus Italien für den Wettbewerb qualifiziert sind. Mit dabei ist hingegen der Trentiner Mattia Guadagnini. Der 17-Jährige aus Bassano zählt zu den Mitfavoriten. Als Mitfavorit gilt auch der Belgier Liam Everts, der Sohn des zehnfachen Weltmeisters Stefan Everts.

Am Samstag stehen die Quali-Läufe auf dem Programm, am Sonntag folgen die Finals.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210