r Motocross

Claudia Schwarz zeigte eine starke Leistung und verpasste das Podest nur knapp.

Südtiroler Motocrosser trumpfen weiter auf

Am Wochenende standen Südtirols Motocrosser beim dritten Lauf zur Italienmeisterschaft im Einsatz. Während Claudia Schwarz nach einem starken Rennen das Podest äußerst knapp verpasste, holte ihr Vater Klaus den Sieg in der Klasse MX2.

Kälte und Regen sorgten in Pietramurata bei Arco für äußerst schwierige Verhältnisse. Dennoch wussten Südtirols Motocrosser einmal mehr zu überzeugen.

Nur knapp das Podest verpasst hat Claudia Schwaz bei den Frauen. Sie beendete das Rennen auf dem vierten Rang. Auch ihr Vater Klaus Schwarz zeigte ein überragendes Rennen und holte sich in der Klasse MX2 den Sieg. Hubert Falser belegte Rang zwölf. Norbert Lantschner kam nach Bestzeit im Training im ersten Lauf zu Sturz und konnte das Rennen nicht beenden.

Max Ratschiller mit Bestzeit im Training
In der Klasse 125 Senior belegte Max Ratschiller nach Bestzeit im Training den neunten Gesamtrang, Tobias Auer wurde Zwölfter, Georg Falser landete auf 32. o

In der Klasse „Super Veteran MX1“ belegte Martin Niedermair Rang sieben.
WM-Lauf in Mantua
Kommendes Wochenende findet in Mantua der fünfte Lauf zur Motocross Weltmeisterschaft statt. Ausgetragen wird auch ein Lauf zur Europameisterschaft in der Klasse 125 wo Max Ratschiller und Tobias Auer starten.

Autor: pm/am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210