C Weitere

Die Elektro-Audis sind bereits in Tschechien.

Autotest-Motorsport-Team vor Tschechien-Rally

Nachdem die letzte Etappe in Frankreich, die Rally du Gard, aufgrund der starken Hitze abgesagt wurde sind die Teams nun richtig heiß auf das Rennen in der Tschechischen Republik. An diesem Wochenende findet die ECO Energy Rally Bohemia statt.

Die Strecke ist berühmt und berüchtigt. Es ist bereits der zweite Weltmeisterschaftslauf in Tschechien in dieser Saison. Der erste wurde bei Český Krumlov ausgetragen, dieses Mal führt die Strecke von Liberec nach Mladá Boleslav.

Die sechste Etappe der Weltmeisterschaft ist sicher eine der härtesten. „Es sind mehr als 600 Kilometer zu bewältigen, mehr als die Hälfte davon werden in Sonderprüfungen gefahren. Das macht diese Rallye zu einer der längsten und härtesten der Saison“, sagt der Fahrer des Autotest Motorsport Team, Guido Guerrini. „Diese Herausforderungen gefallen uns, es macht die Vorbereitungen noch wichtiger.“

Der Teamchef Josef Unterholzner zeigt sich vor diesem Rennwochenende ebenfalls motiviert. „Diese Rallye hat aufgrund der Länge und der Anforderungen den Schwierigkeitsgrad 2. Das heißt die Punkte von Tschechien zählen doppelt, deshalb ist es umso wichtiger ein gutes Ergebnis einzufahren.“

Das Autotest-Motorsport Team aus Lana ist erneut mit zwei Audi E-Trons am Start: Fuzzy Kofler/Franco Gaioni und Guido Guerrini/Emanuele Calchetti werden die beiden Boliden aus Ingolstadt lenken.

Das Rennwochenende beginnt am Freitag mit den ersten sechs Sonderprüfungen. Am Samstag und Sonntag folgen dann noch weitere elf Prüfungen. Ein intensives Progamm für den Rennstall aus Südtirol. Das Autotest-Motorsport Team ist besten gerüstet für die Etappe in Tschechien. Das Südtiroler Gespann Fuzzy Kofler und Franco Gaioni ist letztes Jahr auf den zweiten Platz gefahren, hinter dem Franzosen Didier Malga, der auch in diesem Jahr zu den absoluten Favoriten zählt ebenso wie das Duo Prusak/Benchetrit.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210