C Weitere

Feierte seinen ersten Saisonsieg: Mick Schumacher © FIRO/SID

„ Ein Lichtstrahl“: Italiens Presse feiert Mick Schumacher

Die italienische Presse hat Mick Schumachers Formel-2-Sieg in Monza mit emotionalen Worten begleitet. Der Ferrari-Junior mit dem großen Namen hatte am Samstag in der Nachwuchsserie gewonnen - und wurde damit an einem für die Scuderia schwierigen Wochenende auf der Heimstrecke zum Lichtblick.

Gazzetta dello Sport: „Mick Schumacher ist der einzige Lichtstrahl am schwarzen Samstag. Wenn in Monza ein Schumacher in einem roten italienischen Auto - in diesem Fall ein Prema - siegt, dann schlagen die Herzen schneller. An einem äußerst schwierigen Tag für Maranello hat Mick Schumacher den Tifosi eine große Freude beschert.“

La Repubblica: „Nur Mick Schumacher bringt ein wenig Erleichterung an diesem tödlichen Wochenende für Ferrari in Monza. Der Mythos Schumacher beflügelt die Tifosi an einem Tag, der ansonsten zu vergessen wäre.“

Tuttosport:
„Ein bewegender Anblick: Mick Schumacher auf dem Podium, auf dem sein Vater so oft stand. Am Ende eines traurigen Tages für Maranello ist Mick Schumachers Erfolg eine Revanche für das Ferrari-Volk.“

Corriere della Sera:
„Monza feiert diesen 21 Jahre alten Piloten, der mit Bescheidenheit und seinen eigenen Eigenschaften an den Mythos seines Vaters erinnert. Mick Schumacher wächst mit seinem eigenen Tempo: Er ist kein Verstappen und kein Leclerc. Vielleicht braucht er noch Zeit, um zu reifen. Der Sieg in Monza ist jedenfalls ein Wendepunkt.“

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210