C Weitere

John Filippi startete stark in die neue Saison. © pm

Target Competition startet hervorragend in die neue Saison

Nach einer achtmonatigen Zwangspause ist am vergangenen Wochenende das Team Target Competition in die neue Saison der TCR Europe gestartet – und das überaus erfolgreich.

Mit drei Fahrern wollen die Südtiroler aus Andrian den letztjährigen Titelgewinn verteidigen. John Filippi aus Frankreich und das Geschwisterpaar Jessica und Andreas Bäckman aus Schweden sollen es richten.

Schon beim allerersten Qualifying der Saison in Le Castellet (Frankreich) zeigten die von Target hervorragend abgestimmten Hyundai i30N das Potential, das in ihnen steckt. John Filippi eroberte die Pole Position, während Jessica und Andreas Bäckman auf Rang 7 und 8 landeten.

Jessica Bäckman im Pech
Der Start zum ersten Rennen misslang Filippi, er fiel auf den 3. Rang zurück, den er bis zum Ziel behaupten konnte. Mit der schnellsten Rennrunde setzte er zudem ein beeindruckendes Zeichen. Jessica Bäckman lieferte sich unterdessen einen packenden Zweikampf mit dem Spanier Pepe Oriola, wurde von diesem allerdings abgeschossen. Das Vergehen wurde nicht geahndet. Andreas Bäckman beendete ein hart umkämpftes Rennen auf Rang sieben.

Auch das zweiten Rennen am Sonntag brachte ein solides Ergebnis für Target Competition. Alle 3 Fahrer(innen) kamen unter die Top Ten. Zwar konnte Andreas Bäckman nach hartem und fairem Kampf keinen Stockerlplatz ergattern, ein vierter Platz in einem Feld von 24 Fahrern kann sich nichtsdestotrotz sehen lassen. John Filippi auf auf Rang 7 und Jessica Bäckman eine Position dahinter rundeten ein erfreuliches Wochenende ab.

In der Gesamtwertung liegt Andreas Bäckman mit 58 Punkten auf dem 5 Rang. Die nächsten Rennen finden am 12. und 13. September in Zolder (Belgien) statt.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210