A Radsport

Manuel Quinziato (Foto: Tim De Waele /flickr)

BinckBank Tour: Quinziato ist zurück im Renngeschehen

Manuel Quinziato ist nach einer längeren Pause wieder in den Sattel zurückgekehrt. Der Bozner Radprofi ist zurzeit bei der BinckBank-Tour (ehemals Eneco-Tour) im Einsatz.

An das einwöchige Rennen in den Niederlanden und Belgienhat Quinziato beste Erinnerungen – immerhin feierte er hier in den Jahren 2006 und 2015 jeweils einen Etappensieg.

In diesem Jahr kam der 37-Jährige noch nicht richtig in Schwung und beendete die ersten beiden Teilstücke jenseits der Top-100: Zum Auftakt fuhr Quinziato zeitgleich mit Sieger Peter Sagan an 143. Stelle ins Ziel, bei der zweiten Etappe – einem Zeitfahren über neun Kilometer – musste sich der BMC-Profi mit Platz 119 begnügen. Der Tagessieg ging hier an seinen Teamkollegen Stefan Küng aus der Schweiz.

In der Gesamtwertung liegt Quinziato nach zwei Etappenmit einem Rückstand von 1.05 Minuten auf Küng an 119. Position. Die diesjährige Ausgabe der BinckBank Tour geht am Sonntag mit der siebten Etappe in Geraardsbergen in Belgienzu Ende.

Autor: sportnews