A Radsport

Letizia Paternoster vor Martina Fidanza und Elena Pirrone (Foto: Fabiano Ghilardi)

Elena Pirrone Dritte bei der Italienmeisterschaft im Straßenrennen

Die Boznerin holte sich bei den Juniorinnen Bronze. Italienmeisterin wurde hingegen Letizia Paternoster aus Cles. In der Elite-Kategorie der Damen erreichte Anna Zita Stricker Rang 11.

Die Vinschgerin Anna Zita Stricker, die für das Team BTC-City-Ljubljana startet, kam beim 111 km langen Straßenrennen mit Ankunft in Ivrea (Piemont)knapp nicht in die Top 10. Mit 2.42 Minuten Rückstand beendete Stricker das Rennen auf Rang 11. Bei den Juniorinnen wurde die Boznerin Elena Pirrone vom GS Mendelspeck Dritte, nachdem sie zusammen mit Letizia Paternoster aus Cles 15 Kilometer vor Schluss einen Ausreißversuch startete. Im Zielsprint gewann schließlich Letizia Paternoster, während Elena Pirronenoch von Martina Fidanza eingeholt wurde. Im Einzelzeitfahren am Freitagholte sich Letizia Paternoster ebenfalls Gold vor Alessia Vigilia und Elena Pirrone (beide GS Mendelspeck).

Der Bozner Manuel Quinziato, der heuer an seiner letzten Italienmeisterschaft teilgenommen hat, musste am Sonntag zusammen mit anderen 68 Radprofis auf der äußerst anspruchsvollen Streckedie weiße Fahne hissen und beendete das Rennen nicht. Am Freitag holte sich Quinziato die Bronzemedaille im Einzelzeitfahren, wobei ersein Italienmeistertrikot dem 23-jährigen Gianni Moscon übergab. Fabio Aru kürte sich zum neuenItalienmeister im Straßenrennen.


Autor: sportnews