A Radsport

Manuel Quinziato wird erneut versuchen die Führungsarbeit zu übernehmen.

Manuel Quinziato ist „heiß“ auf Paris-Roubaix

Am Sonntag steht Südtirols Radprofi Manuel Quinziato das erste große Saison-Highlight bevor: Das wohl legendärste Eintagesrennen der Welt von Paris nach Roubaix.

Quinziato hat zuletzt bei der Flandern-Rundfahrt den 59. Platz belegt. Bereits am Freitag ist er mit dem acht-köpfigen BMC-Team von Belgien nach Frankreich übersiedelt. Dort wird der 31 Jahre alte Bozner erneut für seine Teamkollegen Alessandro Ballan und George Hincapie in die Pedale treten, die sich einen absoluten Spitzenplatz zum Ziel gesetzt haben.

Das Radrennen Paris-Roubaix zählt zu den klassischen Eintagesrennen und gilt als eines der Monumente des Radsports. Das Rennen startet nördlich von Paris und führt die Athleten über eine rund 260 Kilometer lange Distanz – darunter auch 28 Kilometer über das gefürchtete Kopfsteinpflaster – bis ins Vèlodrome von Roubaix.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210