u Mountainbike

Der Startschuss erfolgt traditionell in Niederdorf. © newspower

Alles bereit für den Dolomiti Superbike – 2 Südtiroler wollen angreifen

Wenn morgen im Pustertal der Dolomiti Superbike auf dem Programm steht, dann wollen auch 2 Südtiroler eine gute Rolle spielen.

Fabian Rabensteiner bei den Herren und Sandra Mairhofer bei den Namen gelten als Anwärter für einen der vorderen Plätze. Rabensteiner hat zuletzt bei der Marathon-EM mit Rang 5 überzeugt und will nun ein Wörtchen um die Podestplätze mitreden. Der 30-jährige Villanderer konzentriert sich bereits seit vielen Jahren auf Marathons und gilt in Südtirol als Aushängeschild in dieser MTB-Disziplin.


Bei den Damen darf man auf Sandra Mairhofer gespannt sein. Die 28-Jährige aus Taisten ist eigentlich Cross-Triathletin, konzentriert sich seit rund einem Jahr aber auch explizit auf Mountainbike-Marathons.

Im vergangenen Jahr musste der prestigeträchtige Pusterer Marathon abgesagt werden. 2019 holten sich der Tscheche Martin Stosek und die Azzurra Mara Fumagalli die Siege auf der Marathonstrecke über 113 Kilometer. Auf der Langdistanz golt es diesmal 123km und 3400 Höhenmeter zu bewältigen. Zudem gibt es eine kürzere Strecke mit 60 Kilometern und 1560 Höhenmetern.

Der Startschuss für die 26. Auflage des Rennens erfolgt um 7.30 Uhr in Niederdorf, wo sich auch das Ziel befindet. Bisher haben sich bereits rund 3000 Teilnehmer für das Rennen angemeldet.

Schlagwörter: radsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos