u Mountainbike

Eva Lechner

Eva Lechner legt los: „Muss dranbleiben“

Noch ein knapper Monat fehlt bis zum Weltcup-Auftakt der Moutainbiker im deutschen Albstadt. Für Eva Lechner hat die Saison aber bereits am vergangenen Sonntag beim „Marlene Sunshine Race“ in Nals begonnen.

Nach einer erfolgreichen Cyclocross-Saison ist Eva Lechner am Sonntag mit einem Sieg beim „Marlene Sunshine Race“ in das neue Mountainbike-Jahr gestartet. Besser hätte die Saison nicht beginnen können. Dem ist sich auch die 27-jährige Eppanerin bewusst.

„Der Formaufbau stimmt, aber bis hin zur Top-Form fehlt noch einiges. Deshalb muss ich jetzt dranbleiben. Auf die faule Haut legen darf ich mich nicht legen. Darum sind wir auch gleich nach dem Rennen in Nals nach Prad am Stilfser Joch weitergezogen, wo wir bis morgen im Trainingslager sind“, sagt die Überetscherin im Kurz-Interview mit SportNews.

In einem Monat beginnt der Weltcup, Südtirols derzeit beste Mountainbikerin hat aber bereits jetzt schon einen vollen Terminkalender. „Lediglich an diesem Wochenende habe ich noch frei, dann werde ich vor Weltcup-Beginn neun Cross-Country-Rennen in Italien bestreiten“, so Lechner.

Insgesamt warten in diesem Sommer sechs Weltcup-Stationen auf die heimische Mountainbikerin, die es kaum erwarten kann. „Gespannt bin ich vor allem auf die drei neuen Etappen in Albstadt, Vallnord und Hafjell. Ich freue mich aber auch auf den Heimweltcup in Val Di Sole, sowie Nove Mesto, denn die Strecke dort ist immer toll“, lässt Lechner begeistert verlauten.

Was ihre Ziele in diesem Jahr betrifft, will sich Lechner nicht zu sehr auf Resultate versteifen: „In diesem Jahr will ich vor allem konstant fahren. Ich werde versuchen schnell zu sein und dann wird sich schon zeigen, was dabei herauskommt. Und natürlich erhofft man sich auch das ein oder andere von den Europa- und Weltmeisterschaften. Diese Rennen haben immer einen hohen Stellenwert“, nimmt Südtirols derzeit beste Mountainbikerin abschließend Bezug.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210