u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer darf sich über privates Glück freuen. © Instagram

Gerhard Kerschbaumer im Liebes- und Babyglück

Der „Heimweltcup“ in Val di Sole (Sulzberg) ist für Gerhard Kerschbaumer nicht ganz nach Wunsch verlaufen. Dafür darf sich Südtirols bester Mountainbiker über privates Glück freuen.

Eigentlich wollte Gerhard Kerschbaumer am Sulzberg um die Podestplätze mitfahren, am Ende reichte es – auch wegen eines Plattens – „nur“ zu Rang 9. Trotzdem hat der Vize-Weltmeister aus Verdings Grund zur Freude: Im Herbst werden nämlich die Hochzeitsglocken läuten. Kerschbaumer gibt seiner langjährigen Freundin Elisabeth das Ja-Wort. Doch damit nicht genug: Ende des Jahres erwartet das Paar erstmals Nachwuchs.

Für den 28-jährigen Verdingser stehen also ereignisreiche Monate an. Bevor die privaten Highlights kommen, warten auf Kerschbaumer aber noch einige sportliche Höhepunkte. Einer davon: Die Weltmeisterschaft im kanadischen Mont-Saint-Anne Ende August.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210