u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer holte Gold und... ...Lisa Rabensteiner (li.) Silber (Fotos: FB/fci)

Gerhard Kerschbaumer ist Italienmeister - Lisa Rabensteiner Vize

Die nationalen Titelkämpfe in Genua sind aus Südtiroler Sicht erfolgreich über die Bühne gegangen. Gerhard Kerschbaumer kürte sich am Samstag zum Italienmeister im Cross-Country. Lisa Rabensteiner erreichte bei den Damen Rang zwei.

Kerschbaumer hat zu alter Stärke zurück gefunden. Er schaffte es seine Leistung vom letzten Weltcuprennen in Lenzerheide in der Schweiz (8.Platz) zu wiederholen und holte sich in Genua am Samstag den Titel. Der Verdingser verwies Luca Braidot (+29 Sekunden) und Andrea Tiberi (+51) auf die Plätze zwei und drei. Fabian Rabensteiner erreichte mit einem Rückstand von 4.10 Minuten den 6. Platz.

Bei den Damen gewann Serena Calvetti aus dem Piemont. Vize-Italienmeisterin wurde Lisa Rabensteiner aus Villanders. Das Podium komplettierte Gaia Ravaioli. Eva Lechner verpasste hingegen knapp das Podium und landete auf Rang 4. Die Eppanerin galt bei den Damen als die große Favoritin. Die zuletzt international glücklose Mountainbikerin konnte ihren Titel heuer aber nicht verteidigen.

In der Altersklasse U23 war Gioele Bertolini nicht zu schlagen. In dieser Kategorie heimste Franz Oberrauch von den Sunshine Racers Nalsmit Platz 16 das beste Ergebnis für Südtirol ein.Bei den gleichaltrigen Frauen ging der Titel an Chiara Teocchi. Greta Seiwald (Gsies)landete auf den vierten Platz. Bei den Junioren erreichte Hannes Albe r trotz Reifenpanne den 17. Platz, während Nadine Ellecosta vom St. Lorenzen Radbei den Juniorinnen Vierte wurde.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210