u Mountainbike

Das italienische Team mit Kerschbaumer und Lechner

Heute fällt der Startschuss zur Mountainbike-WM

Das lange Warten hat für die internationalen Mountainbike-Asse ein Ende: Am Dienstagnachmittag fällt im norwegischen Wintersportmekka Lillehammer der Startschuss zur WM. Los geht es mit dem spektakulären Eliminiator-Bewerb.

Um 15.45 Uhr treten die ersten MTB-Stars in die Pedale. Dann nämlich steht das erste Qualifikationsrennen im Eliminator am Programm. Das Finale wird schließlich um 17 Uhr gestartet, jenes der Männer um 18 Uhr. Im italienischen Aufgebot stehen am ersten Wettkampftag auch drei Südtiroler, nämlich Anna Oberparleiter,Greta Seiwald und Maximilian Vieider.

Die größten Medaillenhoffnungen richtet Cheftrainer Hubert Pallhuber aber auf die kommenden Tage. "Unser Anspruch ist es, in jedem Rennen vorne mitzufahren. Dies besten Voraussetzungen dazu haben wir vermutlich in der Staffel, wo in Vergangenheit insbesondere Eva Lechner, Marco Aurelio Fontana und Gerhard Kerschbaumer ihre Klasse gezeigt haben", so wird der Auswahltrainer auf der Homepage des italienischen Radsportverbands zitiert. Neben Lechner und Kerschbaumer hat er mit U23-Starterin Lisa Rabensteiner ein weiteres ganz heißes Eisen im Feuer. Neben diesen Athleten zählen auch noch die Südtiroler Maximilian Vieider (Cross Country) und Johannes von Klebensberger (Downhill) zum 28-köpfigen italienischen Kader.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210