u Mountainbike

Johannes von Klebelsberg zeigt stolz die gewonnene Trophäe.

Johannes von Klebelsberg setzt ein Karriere-Highlight

Der Downhiller aus Bozen kürte sich am Wochenende in Pila (Aostatal) zum neuen Italienmeister. Er war nicht der einzige Südtiroler Medaillengewinner.

24 Stunden nach den Titelgewinnen von Gerhard Kerschbaumer und Eva Lechner im Cross Country langten auch die heimischen Downhiller bei der Moutainbike-Italienmeisterschaft nochmal ordentlich zu.

Johannes von Klebelsberg siegte mit einer beherzten Fahrt auf der technisch anspruchsvollen und schnellen Piste. Mit dem neuen Streckenrekord von 3.48,372 Minuten und somit mit rund zwei Sekunden Vorsprung auf den letztjährigen Italienmeister Francesco Colombo (3.50,381) holte sich der Bozner die Goldmedaille. Dritter wurde Marco Milivinti (3.50,629).

Bei den Damen belegte Veronika Widmann , trotz eines technischen Defekts, Platz zwei hinter der amtierenden Italienmeisterin Eleonora Farina. Im Junioren-Rennen verpasste der Rittner Hannes Alber mit dem vierten Rang hingegen nur knapp das Podest.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210