u Mountainbike

Johannes von Klebelsberg (Mitte) gewann die Gravitalia-Serie

Johannes von Klebelsberg sorgt für ein Novum

Beim letzten Rennen der Gravitalia Serie in Bormio am vergangenen Wochende waren Südtirols Downhiller so stark wie noch nie.

Alessia Missagia von den Tiroler Radlern fuhr in der Anwärterkategorie auf den ersten Platz. Das selbe Kunststück gelang Veronika Widmann vom ASC Neumarkt in der Damen Elitekategorie. Sie besiegte dabei keine geringere als die vielfache Italienmeisterin Alia Marcellini. Joachim Noflatscher von den Orangen Teufeln steigerte sich im Rennen kontinuierlich und siegte am Ende in der allgemeinen Klasse der Amateure.

Einen Erfolg fuhr auch Weltcup-Athlet Johannes von Klebelsberg ein. Er beendete das Elite-Rennen nach einer spektakulären Fahrt, hinter dem Neuseeländer Wyn Masters, auf dem zweiten Platz. Bereits am Vortag hatte sich der Bozner mit seiner Trainingsbestzeit vorzeitig den Gesamtsieg der Gravitalia-Serie gesichert. Es ist das erste Mal, dass dies einem Südtiroler Athleten gelingt.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210