u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer landete beim Short-Track-Rennen auf Rang 28. © Alice Russolo

Kerschbaumer und Lechner verpassen zum Auftakt einen Top-20-Platz

Zum Auftakt des Mountainbike-Weltcups im tschechischen Nove Mesto fanden die Short-Track-Rennen der Damen und Herren statt. Dabei verpassten Südtirols Aushängeschilder Eva Lechner und Gerhard Kerschbaumer einen Top-20-Platz.

Kerschbaumer landete bei den Herren auf Rang 28. Er hatte im Ziel einen Rückstand von 1.14 Minuten auf den siegreichen Niederländer Mathieu van der Poel (20.48 Minuten). Bester Azzurro wurde Luca Braidot (+12 Sekunden) auf Rang 9, der damit auch Nino Schurter hinter sich ließ. Der Schweizer musste sich mit Platz 12 zufrieden geben.


Bei den Damen ging der Sieg an die US-Amerikanerin Haley Batten (23.35 Minuten). Als beste Azzurra landete Martina Berta (+1.11 Minuten) auf Rang 13. Die Eppanerin Eva Lechner (+1.46 Minuten) belegte Platz 25.

Kerschbaumer und Lechner richten nun ihren Fokus auf das eigentliche Highlight des Wochenendes, die Cross-Country-Rennen, die am Sonntag ausgetragen werden.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210