u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer

Kerschbaumer verpasst Podium nur knapp

Gerhard Kerschbaumer will sich während seiner Pause vom Weltcup langsam, aber sicher an die alte Form herantasten. Am Wochenende landeter er beim Valtellina Bike Marathon (95 Kilometer und 3.500 Höhenmeter) auf Platz vier.

Lange Zeit lieferte sich Kerschbaumer mit dem späteren Sieger Samuele Porro ein Kopf-an-Kopf-Duell, doch im letzten Strecken-Drittel brach der 24-Jährige ein und musste sogar noch Riccardo Chiarini und Cristian Cominelli vorbeiziehen lassen.

Kerschbaumer legte nach der verpassten Olympia-Quali unddem verpatzten WM-Auftritt eine Weltcup-Pause ein, hält sich dafür aber bei anderen Rennen fit.


Valtellina Bike Marathon, Ergebnisse

1. Samuele Porro (Team Trek) 4:15.10 Stunden
2. Riccardo Chiarini (Torpado Factory Team) 4:15.50
3. Christian Cominelli (Soudal Parkpre Racing Team) 4:19.10
4. Gerhard Kerschbaumer (Bianchi Countervail) 4:20.33
5. Luca Ronchi (Repartosport-Leecougan) 4:20.42


Autor: sportnews