u Mountainbike

Die Teilnehmer dürfen sich auf ein einzigartiges Panorama freuen. © www.wisthaler.com - Harald Wisth

Mehr als 4000 bei Dolomiti Superbike – hochkarätiges Teilnehmerfeld

Wenn am Samstag, 7. Juli, in Niederdorf der Startschuss für das Südtirol Dolomiti Superbike erfolgt, dann sind mehr als 4000 Mountainbiker mit dabei – darunter einige der besten Marathonfahrer der Welt.

Das Südtirol Dolomiti Superbike am Samstag, 7. Juli, wird einmal mehr ein Mountainbike-Spektakel werden, das seinesgleichen sucht. Die weltbesten Marathon-Mountainbiker werden mit dabei sein. Mehr als 4000 Biker haben sich bereits angemeldet. Die Teilnehmer messen sich dabei traditoinell auf 2 Strecken: Die lange Distanz führt über 119 Kilometer und 3357 Höhenmeter, bei der kurzen Distanz gilt es immerhin 59km und 1785 hm zu bewältigen.

Das Teilnehmerfeld bei den Herren ist hochkarätig besetzt. Welt- und Europameister lassen sich das Rennen auch diesmal nicht entgehen. Zu den Favoriten am Samstag zählen der amtierende Weltmeister Alban Lakata, aber auch der Russe Aleksei Medvedev sowie der Kolumbianer Leonardo Paez. Aber auch die „Azzurri“ Mattia Longa, Cristiano Salerno und Tony Longo, Italienmeister Juri Ragnoli, der Portugiese Tiago Ferreira, der Marathon-Weltmeister von 2012 Ilias Periklis aus Griechenland, der in Antholz lebende Belgier Roel Paulissen oder der Südtiroler Lokalmatador Fabian Rabensteiner aus Villanders wollen eine gute Rolle spielen.

Bei den Damen ist unter anderem Sally Bigham, die Europameisterin von 2016, dabei. Ein halbes Jahr nach der Geburt ihres Sohnes dürfte sie jedoch noch nicht in der Verfassung sein, um ganz vorne zu landen. Zudem sind bei den Damen Chiara Ciuffini, Elena Gaddoni, Italienmeisterin Maria Cristina Nisi, sowie Greete Steinburg aus Estland, die frischgebackene Siegerin des Dolomitica Brenta Bike, am Start. Auch Katazina Sosna aus Litauen, die Siegerin des vorigen Jahres sowie HERO-Siegerin Christine Kollmann-Forstner sollte man auf der Rechnung haben.

Neben den vielen Profis und Hobbysportlern nehmen auch bekannte Persönlichkeiten am Rennen teil. So hat unter anderem der Skirennläufer Manfred Mölgg seinen Start angekündigt. Mit Cadel Evans geht zudem eine Legende des Radsports an den Start. Der Tour de France-Sieger, Straßenrad-Weltmeister will mit seinem 41 Jahren nochmals unter Beweis stellen, was er auf 2 Rädern drauf hat (SportNews hat berichtet).


Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210