u Mountainbike

Im sozialen Netzwerk facebook wurde die Verpflichtung kürzlich bekannt gegeben. © Torpado-Team/fb

Neues Team, neues Glück: Eva Lechner startet für Torpado

Eva Lechner hat ein neues Mountainbike-Team gefunden: Die 33-Jährige aus Eppan geht in Zukunft für das „Torpado-Südtirol-International“-Team an den Start. Torpado ist dabei durchaus ein Name, der für Erfolg steht.

Gerhard Kerschbaumer holte mit dem Torpado-Mountainbike im September WM-Silber, nun will auch Eva Lechner mit dem Mountainbike-Team „Torpado-Südtirol-International“ große Erfolge feiern.

Erst kürzlich wurde die Verpflichtung bekannt gegeben. Das aus Venetien stammende Team (der Zusatz Südtirol im Namen kommt daher, weil das Land Südtirol als Sponsor auftritt) konzentriert sich in erster Linie auf Marathon-Rennen. Lechner wird jedoch genauso wie Katazina Sosna aus Litauen die nationalen Cross-Country-Rennen sowie den Cross-Country-Weltcup bestreiten. Zudem sollen Lechner und Sosna aber auch an den wichtigsten internationalen Marathons teilnehmen.

Noch bis vor Kurzem ist Lechner für das belgische Creafin Tüv Süd-Team an den Start gegangen. Die Belgier konzentrieren sich jedoch ganz auf den Querfeldein-Radsport. Mit der vorigen Mountainbike-Saison hatte Lechner ihr Engagement beim us-amerikanischen Luna Team beendet und die Querfeldein-Weltcupsaison mit dem Creafin-Team bestritten. Auch die kommende Querfeldein-Saison wird sie wieder für das belgische Team bestreiten.

Die Mountainbike-Saison beginnt für Lechner bereits am kommenden Wochenende mit einem internationalen Rennen in Verona. Eine Woche später findet in Andora (Ligurien) dann der Auftakt der „Internazionali d'Italia“-Rennserie statt. Danach will Lechner rund ein Monat pausieren, bevor dann die Mountainbike-Saison endgültig richtig Fahrt aufnimmt.

Weitere Südtiroler für Torpado

Auch der Olanger Klaus Fontana ist Mitglied im „Torpado-Südtirol-International“. Er konzentriert sich ganz auf die Marathon-Rennen.

Gerhard Kerschbaumer startet für „Torpado Ursus“. Im Unterschied zu „Torpado-Südtirol-International“ konzentriert sich sein Team ganz auf Cross-Country-Rennen.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210