u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer erwischte keinen guten Tag. © Instagram

Saisonabschluss: Kerschbaumer und Lechner nicht im Spitzenfeld

Gerhard Kerschbaumer und Eva Lechner haben bei der letzten Weltcup-Station in Snowshoe (USA) eine Top-Platzierung verpasst. Auch für Greta Seiwald verlief das Rennen nicht nach Wunsch.

In der Damen-Konkurrenz kam Lechner mit über vier Minuten ins Ziel und wurde 18. Damit war die 34-Jährige aber immerhin noch beste Azzurra. Den Sieg holte sich die neue Weltmeisterin Pauline Ferrand Prevot aus Frankreich. Sie kam vier Sekunden vor der Niederländerin Anna Terpstra ins Ziel. Dritte wurde die Britin Annie Last mit einer knappen halben Minute Rückstand. Jolanda Neff aus der Schweiz kam nicht über den elften Rang hinaus. Greta Seiwald musste in der U23-Kategorie das Rennen aufgeben.

Bei den Herren gab es in Abwesenheit von Alleskönner Mathieu Van der Poel einen Schweizer Doppelsieg. Diesmal stand jedoch nicht Weltmeister Nino Schurter, der Zweiter wurde, ganz oben, sondern sein Landsmann Lars Forster. Dritter wurde der Franzose Maxime Marotte. Gerhard Kerschbaumer musste sich nach einem durchwachsenen Rennen mit dem 17. Platz begnügen. Bester Italiener wurde Nadir Colledani auf Rang sieben.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210