E Rennrad

Antonio Nibali und Papagei Frankie. © Instagram

Berührend: Nibali führt Papagei von totem Freund Scarponi aus

Radprofi Antonio Nibali, der jüngere Bruder von Vincenzo Nibali, hat mit einer emotionalen Aktion an den verstorbenen Familienfreund sowie Giro-Sieger Michele Scarponi erinnert.

Mittlerweile sind über drei Jahre seit dem tragischen Unfall des allseits beliebten Michele Scarponi vergangenen, die Erinnerungen an den sympathischen Mann aus Filottrano, der nachträglich zum Sieger des Giro d’Italia 2011 erklärt wurde, sind allerdings allgegenwärtig. Nicht nur seine sportlichen Erfolge sind bei den Tifosi haften geblieben, sondern auch sein Papagei Frankie.

Ein etwas anderer Trainingspartner
Scarponi verband mit dem bunten Vogel eine tiefe Freundschaft, führte ihn sogar regelmäßig während des Trainings an die frischen Luft. Nach dem Tod des Italieners kehrte Frankie Anwohnern zufolge tagelang an den Unfallort zurück.

Michele Scarponi und sein schriller Trainingspartner waren unzertrennlich. © Screenshot


Außerdem pflegte Scarponi mit der Familie Nibali eine tiefe Freundschaft. So auch mit Antonio Nibali, der zwar weit weniger erfolgreich als dessen Bruder Vincenzo ist, jedoch auch regelmäßig bei großen Rundfahrten an den Start geht. Antonio Nibali lebt mit seiner Frau Michela in Filottrano, genauso wie Scarponis Witwe und deren Söhne Tommaso und Giacomo. Deshalb entschied der Radprofi des Teams Trek-Segafredo, Frankie zu einer Trainingsfahrt auszuführen.

Nibalis Frau postete das Bild des Papageis auf dem Rücken des Radprofis auf Instagram und schrieb: „Mein Mann hat nie aufgehört, mich seit dem ersten Tag, an dem wir uns trafen, glücklich zu machen. Er hat mir gerade dieses Foto geschickt, das keine Wort dazu braucht.“

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210