E Rennrad

Kann am Sonntag den Gesamtsieg klar machen: Richard Carapaz © APA/afp / LUK BENIES

Carapaz vor Giro-Sieg - Lopez von Fan zu Fall gebracht

Richard Carapaz hat auch die letzte schwierige Bergetappe bravourös überstanden und steht vor seinem ersten Giro-Gesamtsieg. Vincenzo Nibali und Primoz Roglic schafften es auf dem letzten Teilstück nicht den Ecuadorianer in Bedrängnis zu bringen.

Einen Tag vor dem abschließenden Zeitfahren in Verona stand die schwierige Bergetappe von Feltre nach Monte Avena auf dem Programm. Dabei musste unter anderem der Manghen-Pass überquert werden. Bereits auf den ersten Kilometern schlugen die Profis ein enorm hohes Tempo an und so waren die Gesamtklassements-Fahrer schnell gefordert. Auf dem Manghen-Pass, der rund 120 Kilometer vor dem Ziel passiert wurde, verloren Nibali und Roglic zum Rosa Trikot und dessen Teamkollege Mikel Landa sogar kurzzeitig Kontakt. In der darauffolgenden Abfahrt schaffte es das Duo jedoch wieder aufzuschließen.

Der Rollepass brachte keine nennenswerten Abstände, somit musste die Entscheidung um den Etappen- und Gesamtsieg auf dem Croce d’Aune fallen. Dort kontrollierte das Movistar-Team lange Zeit das Rennen, ehe Miguel Angel Lopez zur Attacke blies. Sein Angriff hinterließ jedoch keinen Schaden. Auf der letzten Abfahrt stellte Nibali seine Abfahrtsqualitäten unter Beweis und distanzierte Lopez und Roglic.

Lopez fuchsteufelswild

Miguel Angel Lopez wurde Opfer eines Fans. © APA/afp / LUK BENIES

Am letzten Anstieg kam es dann zum Eklat, als Lopez von einem übermütigen Fan zu Fall gebracht wurde. Der frustrierte Kolumbianer schlug anschließend mehrmals auf den Fan ein. An der Spitze holte das Trio unterdessen alle Ausreißer ein und kämpfte so um den prestigeträchtigen Etappensieg. Den holte sich letztendlich Pello Bilbao, der sich den gesamten Tag in der Fluchtgruppe aufhielt und im Zielsprint Landa bezwang.

In der Gesamtwertung hat Nibali vor dem 18 Kilometer langen Zeitfahren noch immer 1.54 Minuten Rückstand auf den Führenden Carapaz - zu viel um von seinem dritten Giro-Gesamtsieg zu träumen.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210