E Rennrad

Julian Alaphilippe holte sich im Vorjahr (im März) den Sieg. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

Beim Corona-Neustart droht eine staubige Hitzeschlacht

Mit dem Eintagesrennen Strade Bianche geht am Samstag in der Toskana der Neustart der World-Tour in Szene.

Diesmal führen 63 der 184 Rennkilometer über die namensgebenden weißen Schotterstraßen im Hinterland von Siena. Aufgrund der aktuellen Hitzewelle in Italien mit bis zu 40 Grad erwartet die Radprofis ein staubiger Härtetest.

Angeführt wird das Feld von Titelverteidiger Julian Alaphilippe, Ex-Weltmeister Peter Sagan, Olympiasieger Greg van Avermaet und Mathieu van der Poel.

Kommende Woche geht es in der höchsten Liga nach der langen Corona-Pause mit Mailand-San Remo weiter, parallel dazu findet die Polen-Rundfahrt statt.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210