E Rennrad

War der Tour-Sieg von Tadej Pogacar nicht sauber? © APA/afp / THOMAS SAMSON

Gerüchte um Motordoping: Tour-Fahrer unter Generalverdacht

Akustische Auffälligkeiten an den Rädern einiger Teams – darunter auch UAE, das Team von Toursieger Pogacar – gaben für vier anonym gebliebene Fahrer den Anlass, ihre Zweifel auszusprechen. Kam in der Tour de France Motordoping zum Einsatz?

„Es gibt da ein eigenartiges Geräusch. Ich kann es beim Fahren hören“, erklärt einer der Fahrer. „Es kommt vom Hinterrad. Es ist ein eigenartiges, metallisches Geräusch, wie eine schlecht eingestellte Kette. So was habe ich noch nie gehört“, wird er weiter zitiert. Wie die Schweizer Zeitung Le Temps am Freitag berichtet hat, kursierten im Peloton der Tour de France Gerüchte über sogenanntes Motordoping.


Bei vier Teams konnte der erwähnte Fahrer das angesprochene Phänomen beobachten. Einer der drei weiteren Profis konnte sogar Informationen über technische Details preisgeben: „Es wird nicht länger von einem Motor im Kurbelsatz oder einem elektromagnetischen System in den Felgen gesprochen, sondern von einer Vorrichtung in der Nabe. Auch ein Energieverwerter über die Bremsen wird genannt. Die Energie wird wie bei der Formel 1 gespeichert.“ Besonders das Team von Titelverteidiger Tadej Pogacar gerät unter Verdacht. Laut den Schilderungen der vier Fahrer, seien derartige Geräusche vor allem bei Fahrern von UAE zu vernehmen gewesen.

Dopingvorwürfe nichts Neues
Darauf angesprochen reagierte Pogacar abweisend: „Ich weiß nicht. Wir hören keine Geräusche“, sagte der nun zweimalige Tour-Sieger. „Wir benutzen nichts Illegales.“

Zweifel an der weißen Weste des neuen Dominators gibt es aber allemal. Der französische Dopingjäger Antoine Vayer zog sogar Vergleiche zum überführten Dopingsünder Lance Armstrong, der 1999 seine erste Tour de France überraschend gewann. Nicht nur sportliche Parallelen seien dabei zu ziehen, auch die Verteidigungsstrategien der beiden hinsichtlich der Dopingvorwürfe seien sehr ähnlich.

Schlagwörter: radsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos