E Rennrad

Andres Kron (rechts) gewann die Etappe. © Social Media

Kron siegt nach Jury-Entscheidung

Andres Kron hat die sechste Etappe bei der 85. Tour de Suisse gewonnen. Der Däne erreichte am Freitag nach 130,1 Kilometern von Fiesch nach Disentis Sedrun als erster das Ziel.

Der 23-Jährige sprintete zwar hinter dem portugiesischen Ex-Weltmeister Rui Costa als Zweiter über den Zielstrich, wurde aber nach Etappenende zum Tagessieger erklärt, weil Costa seine Fahrlinie verlassen und Kron dadurch behindert hatte. In der Gesamtwertung führt weiter Richard Carapaz (Ecuador). Der Giro-Sieger von 2019 aus dem Ineos-Team hat 26 Sekunden Vorsprung auf Jakob Fuglsang (Dänemark) und 38 auf Maximilian Schachmann (Deutschland), der Weltmeister Julian Alaphilippe (+53) auf den vierten Platz verdrängte.


Am Samstag steht mit einem 23,2 Kilometer langen Bergzeitfahren die siebte und vorletzte Etappe auf dem Programm. Der Tagesabschnitt verspricht Spannung im Kampf um den Gesamtsieg: Zuerst geht es vom Start in Disentis Sedrun von 1413 Metern hoch auf den Oberalppass in 2043 Metern, von dort aus bergab ins Ziel nach Andermatt (1436 Metern). Zu Ende geht das von vielen Fahrern als Generalprobe für die Tour der France genutzte Rennen am Sonntag nach 159,5 Kilometern mit Start und Ziel in Andermatt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos