E Rennrad

Der vierfache Tour-de-France-Sieger Chris Froome startet bei der Tour of the Alps. © APA/afp / LIONEL BONAVENTURE

Stargast: Chris Froome startet bei der Tour of the Alps

Die Veranstalter des Euregio-Etappenrennens (16. – 20. April) – das am Mittwoch in Auer, dem Startort der dritten Etappe, vorgestellt wurde – bestätigten die Teilnahme des vierfachen Tour-de-France-Siegers, der ein ohnehin schon außergewöhnlich starkes Starterfeld vervollständigt.

In der Aula Magna von Auer – jener Südtiroler Ortschaft, in der die dritte Etappe der unmittelbar bevorstehenden Tour of the Alps beginnen wird – erfolgte am Mittwoch die Vorstellung des Radsport-Events in der Euregio. In dessen Rahmen werden sich vom 16. bis 20. April einige der größten Stars der internationalen Radsportszene messen und auf den Straßen von Tirol, Südtirol und des Trentino gegenseitig herausfordern.

Mit der endgültigen Teilnahmebestätigung von Chris Froome dürfte die Aufmerksamkeit gegenüber der Tour of the Alps heuer noch größer sein. Der vierfache Sieger der Tour de France, der in diesem Jahr den Giro d’Italia ins Visier genommen hat, wird das Team Sky anführen. Nach einem alles andere als einfachen Saisonstart wird Froome bei der Tour of the Alps den ersten Saisonsieg anpeilen. Allerdings bekommt er es mit hochkarätigen Gegnern zu tun. Der Italiener Fabio Aru und der Franzose Thibaut Pinot, der bereits im vergangenen Jahr auf den Straßen der Euregio geglänzt hat, zählen genauso wie Froome zum engen Favoritenkreis.

2 Etappen mit Südtiroler Beteiligung

Anders als bei der Ausgabe 2017, die in Kufstein gestartet und in Trient zu Ende gegangen ist, wird die Tour of the Alps dieses Mal von Süden nach Norden gefahren. Sie beginnt am Nordufer des Gardasees: In Arco werden am Sonntag, 15. April – und somit dem Tag vor dem Startschuss – die Teams der Öffentlichkeit vorgestellt. Am Tag darauf bewegt sich das Feld von Arco hin zum ersten anspruchsvollen Ziel in Folgaria, während die zweite Etappe Lavarone-Alpe di Pampeago/Fiemme durch die einzige Zielankunft in der Höhe gekennzeichnet ist. Das dritte Teilstück wird ausschließlich auf Südtiroler Boden gefahren. Es beginnt in Auer und endet in Meran. Etappe Nummer vier startet in Klausen und endet in Österreich, genauer gesagt in Lienz. Die fünfte und letzte Etappe erstreckt sich von Rattenberg nach Innsbruck.


Die Strecke der Tour of the Alps

1. Etappe – Montag, 16. April
Arco – Folgaria, 134,6 km
Höhenunterschied: 2530m.

2. Etappe – Dienstag, 17. April
Lavarone – Fiemme/Alpe di Pampeago 145,5 km
Höhenunterschied: 2900m.

3. Etappe – Mittwoch, 18. April
Auer – Meran 138,3 km
Höhenunterschied: 2600m.

4. Etappe – Donnerstag, 19. April
Klausen – Lienz 134,3 km
Höhenunterschied: 2300m.

5. Etappe – Freitag, 20. April
Rattenberg – Innsbruck 164,2 km
Höhenunterschied: 2770m.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210