E Rennrad

Matteo Trentin gewinnt die Etappe von Pont du Gard nach Gap © AP / Christophe Ena

Tour de France: Ein Trentiner schnappt sich die 17. Etappe

Der italienische Radprofi Matteo Trentin (Team Mitchelton-Scott) hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen.

Der 29-Jährige aus Borgo Valsugana setzte sich nach 200 km vom Pont du Gard nach Gap aus einer großen Ausreißergruppe durch. Für Trentin war es der erste Etappensieg bei der laufenden Frankreich-Rundfahrt und sein dritter insgesamt. Der 29-Jährige hatte sich im letzten Anstieg von den verbliebenen Fluchtgefährten abgesetzt und sorgte schon für den vierten Tagessieg des Teams Mitchelton.

Das Gelbe Trikot verteidigte einen Tag vor der ersten Alpen-Etappe der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step) erneut erfolgreich. Er kam mit dem Hauptfeld mehr als 20 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel.

Am Donnerstag geht es für die Anwärter um den Gesamtsieg und die Podiumsplätze auf der 18. Etappe in die vorentscheidende Phase. Auf den 208 Kilometern von Embrun nach Valloire müssen die Favoriten auf der Königsetappe neben dem legendären Col du Galibier (2645 Meter) auch den Col d'Izoard (2360 Meter) und den Col de Vars (2109 Meter) überwinden.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210