E Rennrad

Jimmy Duquennoy (†) © Instagram

Tragödie in Belgien: Rad-Profi stirbt mit 23 Jahren

Die belgische Rad-Welt trauert um den zweiten Rad-Profi innerhalb weniger Monate: Nachdem im April Michael Goolaerts beim Rennen Paris-Roubaix ums Leben gekommen ist, ist nun das Talent Jimmy Duquennoy gestorben.

Das gab sein Rennstall WB Aqua Protect Veranclassic Team am Samstag bekannt. Teamdirektor Frédéric Amorison erklärte gegenüber dem belgischen Radiosender „RTBF“, dass der 23-Jährige in seiner Wohnung in Belgien einen Herzstillstand erlitten habe und nicht mehr gerettet werden konnte. „Noch am Mittwoch hat Duquennoy den Münsterland-Giro in Deutschland bestritten und keine Beschwerden gehabt. Auch bei den Untersuchungen vor Saisonbeginn gab es keine Auffälligkeiten“, so Amorison.

Duquennoy wechselte 2016 vom Farmteam Color-Code-Aquality Protect zur Profimannschaft. Heuer bestritt er erstmals den Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix, der zu den fünf Monumenten im Radsport zählt. Bei jenem Rennen musste sein Landsmann Michael Goolaerts nach einem Herzstillstand sein Leben lassen.

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..