E Rennrad

Letizia Paternoster holte sich die Goldmedaille bei der EM. © Instagram

U23-EM: Eine Trentinerin trumpft groß auf

Am Donnerstag heimste die Leifererin Elena Pirrone bei der U23-EM in Ad Alkmaar (Holland) Bronze im Zeitfahren ein, tags darauf darf sich eine Trentinerin über eine Medaille freuen – und zwar über eine Goldene.

Letizia Paternoster aus Revò am Nonsberg hat bewiesen, dass sie zurecht zu den großen Hoffnungen im italienischen Radsport zählt: Die fesche Trentinerin ließ im Straßenrennen über 8 Runden zu je 11,5 Kilometern alle Konkurrentinnen hinter sich und schnappte sich die Goldmedaille. Ausschlaggebend für den Sieg war eine taktische Meisterleistung der Nonsbergerin, die ihren Sieg in einem packendem Zielsprint perfekt machte.

Silber ging an die Polin Marta Lach, während sich die Niederländerin Lonneke Uneken über Bronze freuen durfte. Die einzige Südtiroler Vertretung, Elena Pirrone, kam nicht mit der Spitzengruppe ins Ziel. Nach ihrer Bronze-Medaille am Donnerstag belegte sie im Straßenrennen den 38. Platz, verrichtete im Rennen aber wertvolle Arbeit für ihr Team.

U23-EM, Straßenrennen
Pos.NameLandZeit
1.Letizia PaternosterITA2.15,00 h
2.Marta LachPOL2.15,00
3.Lonneke UnekenNED2.15,00
4.Maria MartinsPOR2.15,00
5.Franziska KochGER2.15,01
38.Elena PirroneITA/Steinmannwald2.15,34

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210