E Rennrad

Wout van Aert . © APA/afp / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Van Aert siegt beim Criterium du Dauphine

Beim Einzelzeitfahren des 71. Criterium du Dauphine hat der Belgier Wout van Aert (Jumbo-Visma) als schnellster das 26,1 km lange Teilstück bewältigt.

Während van Aert die 4. Etappe dominierte, übernahm der Brite Adam Yates (Mitchelton-Scott) mit Platz 6 die Führung in der Gesamtwertung.

Überschattet wurde die Etappe von einem folgenschweren Trainingssturz des viermaligen Tour-de-France-Siegers Chris Froome. Der 34-jährige Brite kam im Training vor der Etappe zu Fall und zog sich laut Medienberichten einen Oberschenkelbruch zu (hier geht's zum eigenen Bericht).

Die 201 km lange 5. Etappe mit 4 kleinen Bergwertungen führt am Donnerstag von Boen-sur-Lignon nach Voiron. Die 8-tägige Dauphine Libere gilt traditionell als eines der wichtigsten Vorbereitungsrennen auf die Tour de France (6. bis 28. Juli).

Autor: sid/fop

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210