u Mountainbike

Eva Lechner landete mit Italien auf Platz vier. © instagram

WM: Lechner verpasst mit der Staffel eine Medaille

Italiens Teamstaffel hat bei der Weltmeisterschaft in Mont Sainte-Anne (Kanada) eine Medaille verpasst.

Die Azzurri (Simone Avondetto, Andreas Vittone, Martina Berta, Eva Lechner und Luca Braidot) landeten am Mittwochabend (MEZ) auf Rang vier. Dabei war Italiens Teamstaffel mit großen Ambitionen ins erste Rennen der Weltmeisterschaft in Mont Sainte-Anne gestartet. So konnte Lechner gemeinsam mit Simone Avondetto, Andrea Colombo, Martina Berta und Luca Braidot bei der EM in Brno (Tschechien) Ende Juli noch die Silbermedaille holen.

Doch bereits kurz vor dem Start gab es einen Rückschlag zu verkraften: So musste Gioele De Cosmo krankheitsbedingt auf eine Teilnahme verzichten. Ihn ersetzte Simone Avondetto. Am Ende fehlte Italien 30 Sekunden auf die Bronzemedaille. Der Sieg beim Staffelrennen ging wenig überraschend an die Schweiz. Platz zwei holte sich die USA, während Frankreich auf Rang drei landete.

Doch die WM im kanadischen Mont Sainte-Anne ist für Lechner noch nicht vorbei. Sie wird am Samstag beim Cross-Country-Rennen der Damen am Start sein.

Weltmeisterschaft in Mont Sainte-Anne (CAN) – Teamstaffel:
Pos.LandZeit
1.Schweiz1.02,55 Minuten
2.USA+16 Sekunden
3.Frankreich+28 Sekunden
4.Italien+58 Sekunden
5.Kanada+1.09 Minuten
6.Großbritannien+1.31 Minuten
7.Dänemark+2.44 Minuten
8.Tschechien+3.15 Minuten
9.Australien+3.36 Minuten
10.Niederlande+3.44 Minuten

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210