A Radsport

Manuel Quinziato verlor vier Minuten (Foto: BMC)

Tour: Stybar gewinnt Etappe - Leader Martin stürzt vor dem Ziel

Die sechste Etappe der Tour de France von Abbeville nach Le Havre hätte eigentlich für die Top-Fahrer ruhig verlaufen sollen, doch einen Kilometer vor dem Ziel kam der Führende der Gesamtwertung Tony Martin zu Sturz und zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu. Zwar fuhr der Deutschen noch ins Ziel, musste dann aber aufgeben. Der Sieg ging an seinen tschechischen Teamkollegen Zdenek Stybar.

Alles liefnach Plan heute beider sechsten Tour-Etappe. Mindestens bis zum 190. der 191 km.Kurz zuvor wurde AusreißerVan Bilsen noch abgefangen, ein Massensprint kündigte sich an.

So sorgten die Sprinter fürs Tempo, als plötzlichmitten in der GruppeTony Martin aus dem Gleichgewicht kam und zu Boden stürzte. Der Deutsche riss auch TitelverteidigerVincenzo Nibali mit, der jedoch mit dem Schrecken und blaue Flecken davon kam.Martin brach sich hingegen das Schlüssselbein. Für ihn ist somit die Tour zu Ende.

Den Tagessieg holte sichZdenek Stybar, mit einem bärenstarken Finale, vorPeter Sagan.

Der BoznerManuel Quinziato kam als 171. mit 4.03 Minutenins Ziel. In der Gesamtwertung fiel er auf den 72. Rang zurück.



Tour de France 2015


6. Etappe vonAbbeville nachLe Havre (191,5 km)

1. Zdenek Stybar (CZE/Quick Step) 4:53.46 Stunden
2. Peter Sagan (SVK/Tinkoff) +00.02
3. Bryan Coquard (FRA/Europcar) gleiche Zeit
4. John Degenkolb (GER/Giant Alpecin)
5. Greg Van Avermaet (BEL/BMC)

171. Manuel Quinziato (ITA/BMC) + 4.03 Minuten


Gesamtwertung:

1. Tony Martin (GER/Quick Step) 22:13.14 Stunden
2. Chris Froome (GBR/Sky) +0.12
3. Tejay Val Garderen (USA/BMC) +0.25
4. Peter Sagan (SVK/Tinkoff) +0.27
5. Tony Gallopin (FRA/Lotto) +0.38

72. Manuel Quinziato (ITA/BMC) +17.17

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210