A Radsport

Daniela Pintarelli und Andrea Zamboni holten sich den Tagessieg (Foto: FCI Alto Adige)

Zamboni und Pintarelli holen sich die Edelrot Trophäe

Der Südtirol.Berg.Cup 2017 wurde am Samstag mit der zweiten Etappe fortgesetzt. Für die Radler ging es von Lana auf den Gampenpass. Der Trentiner Andrea Zamboni und die Österreicherin Daniela Pintarelli waren dabei die Schnellsten.

Das Bergrennen von Lana auf demGampenpass ist längst schon ein Klassiker unter den Radamateuren weit und breit. DieStrecke ist 17,5 Kilometer lang und misst1204 Höhenmeter. Am Startder zweiten Etappe des Südtirol.Berg.Cup 2017 präsentierten sich123 Radler.

Bei den Frauen holte sich die ehemalige österreichischeProfi-Radrennfahrerin Daniela Pintarelli,vor der Meranerin Alexandra Hober (Siegerin beim MendelRace) und Lorna Ciacci (Dritte beim MendelRace), den Tagessieg. Pintarelli kam mit 57.31 Minuten ins Ziel und hatte damit über 2 Minuten Vorsprung auf Hober.

Der TrentinerAndrea Zamboni gewann, nach dem Sieg beim Mendelrace, auch die 2. Etappe des Südtirol.Berg.Cup 2017. Er siegteknappmit einer Zeit von 51.02 Minuten vor den beiden Österreicher Stefan Thanner (51.06) und Andreas Traxl (51.58).

Die dritte Etappe vom Südtirol.Berg.Cup findet am 16. Juli mit dem Aufstieg von Prad aufs Stilfserjochstatt.


Unten imAnhang die gesamtenErgebnisse mit den Kategorien.

Autor: sportnews