D Reitsport

Meran im Zeichen der Pferde. © ki

Turfwochenende in Meran

An diesem Wochenende stehen auf der Meraner Pferdesportanlage 2 Renntage auf dem Programm.

Der Samstag, 28. Juli bietet ein gemischtes Programm aus 3 Hindernis – und 3 Flachprüfungen. Am Sonntag werden dann erstmals die Profijockeys auf der Flachbahn in 5 Rennen im Einsatz stehen.

Mit von der Partie sind die derzeit besten italienischen Profijockeys. Luca Maniezzi, Fabio Branca, Dario Vargiu und Pier Antonio Covertino sind nur einige der großen Namen, die sich am Sonntag um die Siege streiten werden. Im Mittelpunkt der Flachrennen am Sonntag steht der Preis Kurtatsch für 4- jährige und ältere Pferde. Die Prüfung ist mit 16.500 Euro dotiert und führt über die Distanz von 1.600 Meter. An dem Rennen nehmen 10 Vollblüter aus der Tschechischen Republik, Deutschland und Italien teil. Insgesamt sehen die 7 Rennen 63 Pferde aus 4 Nationen am Start.

Das Rennplatzgelände und das Restaurant öffnen am Samstag um 15.00 Uhr, während am Sonntag die Öffnung um 14.30 Uhr erfolgt. Die Startzeiten sind auf 16.15 und 15.30 festgelegt.

Hauptrennen am Sonntag

10 Pferde aus 3 Nationen streiten sich um den Sieg in der Meilenprüfung um den Preis Kurtatsch. Für den Stall Krapagueza schickt der deutsche Trainer Ralph Rohne Fortissimo (F. Branco) an den Start. Der Wallach konnte zuletzt mit einem 3 Rang in einem Gruppe III – Rennen überzeugen.

Der tschechische Trainer Ludovik Haris präsentiert mit Lagaro (P. Covertino) und dem Bahnneuling Hidden Flame 2 Anwärter auf Spitzenplätze. 2 Pferde sattelt auch der italienische Championtrainer Alduino Botti. Stalljockey Dario Vargiu steigt in den Sattel von Cream Up, während Ivan Rossi mit Captain Cirdan ins Rennnen gehen wird. Ein Spezialist für derartige Prüfung ist Torna A Surriento, der von Federico Bossa geritten wird. Das Feld wird von den Außenseitern Chill Gioffry (G. Lamberti), Dzumandi (W. Gambarota), Groor (M. Sannna) und Yakima (A. Di Tocco) vervollständigt.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210