Q Sport Mix

Giovanni Malagò verkündete die Maßnahmen. © SID / ALBERTO PIZZOLI

Bis April: Der ganze Sport steht still

In Italien wird in allen Sportarten die Aktivität wochenlang eingestellt. Das nationale olympische Komitee (CONI) hat die Regierung am Montagabend, als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus, um ein entsprechendes Dekret gebeten.

Am Montag haben sich in Rom Vertreter der einzelnen Sportverbände mit der Führungsriege des CONI getroffen und einschneidende Maßnahmen beschlossen. Diese sollen nun per Gesetzesdekret erlassen werden. Italiens höchster Sportfunktionär, Giovanni Malagò, wird den Maßnahmenkatalog jedenfalls Ministerpräsident Giuseppe Conte und Sportminister Vincenzo Spadafora vorlegen. Letzterer hatte bereits am Sonntag auf die Aussetzung des Spielbetriebs in der Serie A gepocht.

Internationale Meisterschaften ausgenommen
Beim Treffen im CONI-Hauptsitz im Foro Italico wurden mehrere Beschlüsse getroffen. Demnach werden alle Veranstaltungen, Spiele und Ergebnisse bis zum heutigen Datum regulär gewertet, gleichzeitig werden alle Sportaktivitäten – unabhängig von Sportart, Wettbewerb und Spielklasse – bis zum 3. April eingestellt. Ausgenommen sind lediglich Nationalmannschaften und jene Klubs, die an internationalen Meisterschaften teilnehmen, denn deren Spielaustragungen fallen nicht in den Kompetenzbereich des CONI. Das heißt, dass die italienischen Fußballklubs in der Champions League und Europa League auflaufen dürfen, in der Serie A an den nächsten drei Wochenenden aber der Ball ruht.

Bereits im Laufe des Montags wurden sämtliche Fußballspiele in Südtirol für die nächsten Wochen abgesagt, das selbige gilt für den nächsten Playoff-Auftritt des HC Bozen am Dienstag. In der IHL dagegen wurde sogar die gesamte Saison annulliert. Bereits Stunden zuvor hatte der Wintersportverband alle Veranstaltungen ausgesetzt.

Italien hat die höchste Zahl an nachgewiesenen Covid-19-Toten nach China. Die Region Lombardei und 14 andere Provinzen wurden zu Sperrzonen erklärt. Italiens Fußball-Verband (FIGC) hat für Dienstag eine Krisensitzung angekündigt.


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210