Q Sport Mix

Ist der Star der Turn-Szene: Simone Biles © APA/afp / KARIM JAAFAR

Bruder von Turn-Olympiasiegerin Biles festgenommen

Der Bruder der vierfachen Turn-Olympiasiegerin Simone Biles aus den USA ist unter Mordverdacht festgenommen worden. Wie die Polizei in Cleveland am Freitag mitteilte, wird Tevin Biles-Thomas des Mordes, Totschlags im Affekt, der Körperverletzung und des Meineids beschuldigt.

Festgenommen wurde er nach Angaben eines Staatsanwalts im US-Bundesstaat Georgia. Dem 24-Jährigen wird ein Schusswaffenangriff während der vergangenen Silvesternacht angelastet. Laut US-Medienberichten erschien damals eine Gruppe junger Männer in Cleveland kurz vor Mitternacht uneingeladen zu einer Party. Bei einem anschließenden Streit fielen Schüsse, drei Menschen wurden getötet und zwei weitere verletzt.

Der ältere Bruder von Biles dient den Berichten zufolge in der Armee. Er ist der einzige Verdächtige, der wegen der Schießerei belangt wurde. Simone Biles gab zunächst keinen Kommentar zur Festnahme ihres Bruders ab. Im Kurzbotschaftendienst Twitter schrieb die 22-Jährige jedoch: „Verarbeite meine Gefühle, redet nicht mit mir.“

Schwierige Kindheit
Die 14-malige Weltmeisterin erlebte eine schwierige Kindheit. Ihre ersten Lebensjahre verbrachte sie bei einer Pflegefamilie, weil ihre Mutter drogenabhängig war. Später wurde sie gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester von ihrem Großvater mütterlicherseits adoptiert.

Im Jänner 2018 hatte die herausragende Turnerin wie zuvor schon andere Mitglieder des US-Turnteams ausgesagt, vom früheren Teamarzt Larry Nassar sexuell missbraucht worden zu sein. Vor zweieinhalb Wochen sorgte sie für eine sportliche Sensation, als ihr bei den US-Meisterschaften in ihrer Boden-Kür als erster Frau ein gehockter Doppelsalto mit drei Schrauben gelang.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210