Q Sport Mix

Giovanni Malagó wurde als CONI-Präsident wiedergewählt. © ANSA / Claudio Peri / Z85

Malagó als CONI-Präsident wiedergewählt – Bellutti ohne Chance

Wenig überraschend wurde Giovanni Malagó als Präsident des Nationalen Olympischen Komitees wiedergewählt.

Der 62-jährige Römer erhielt am Donnerstag bei seiner Wiederwahl, die im Mailänder Tennisklub Bonacossa durchgeführt wurde, 55 Stimmen (79,71 %). Malagó ist bereits seit 2013 CONI-Präsident und geht nun in seine 3. Amtsperiode.


Die Gegenkandidaten Renato Di Rocco (13 Stimmen) und Ex-Bahnrad-Olympiasiegerin Antonella Bellutti (eine Stimme) aus Bozen gingen somit leer aus. Trotzdem hat die Präsidenten-Kandidatur von Bellutti historischen Charakter: Noch nie stellte sich in der Geschichte des Nationalen Olympischen Komitees in Italien eine Frau zur Wahl.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210