R Sportschießen

Petra Zublasing kam nicht über Rang 31 hinaus. © Wolfgang Schreiber

Kein guter Weltcup-Auftakt für Südtirols Sportschützinnen

Im indischen Neu-Delhi findet dieser Tage der Weltcup-Auftakt der Sportschützen statt. Petra Zublasing musste sich im Luftgewehr-Wettkampf mit Platz 31 begnügen. Barbara Gambaro scheiterte im Kleinkaliber-Dreistellungskampf in der Vor-Quali.

Bereits am Wochenende war Petra Zublasing beim Weltcup-Auftakt im Luftgewehr-Wettkampf am Start. Die Eppanerin musste sich mit Rang 31 begnügen. Mit 625,2 Punkten verpasste die Weltmeisterin von 2014 das Finale der besten Acht deutlich.

Den Sieg sicherte sich die Inderin Apurvi Chandela mit 252,9 Ringen, was einen Final-Weltrekord bedeutete. Die zweitplatzierte Chinesin Zhao Ruozhu (251,8) hatte zuvor in der Qualifikation mit 629,6 Ringen für einen Quali-Weltrekord gesorgt.

Gambaro scheitert in Vor-Quali

Auch Barabara Gambaro aus Schlanders erlebte keinen optimalen Weltcup-Auftakt. Gambaro war am Montag beim Kleinkaliber-Dreistellungskampf im Einsatz, scheiterte jedoch bereits in der Vor-Qualifikaton. Rang 31 in der „Elimination 1“ war zu wenig, um in der Qualifikation am Dienstag mit dabei zu sein.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210