Q Sport Mix

Matteo Tanel hat monatelang auf den Saisonstart hingearbeitet. © am

Matteo Tanel auf Rollen durch Peking

Das frühere Langlauftalent aus dem Unterland startet am Donnerstag in den Rollski-Weltcup 2019. Die Saisoneröffnung erfolgt in der chinesischen Hauptstadt.

Matteo Tanel war einst eine der größten Hoffnungen im heimischen Skilanglauf, der große Durchbruch blieb ihm auf Schnee aber verwehrt. Dafür hat er diesen auf Asphalt längt geschafft. Seitdem sich der 24-Jährige Ausdauersportler aus Branzoll der Skiroll-Disziplin verschrieben hat, geht es beständig bergauf. Im vergangenen Jahr überraschte er mit dem 4. Platz im Gesamtweltcup.

In dieser Saison will Tanel weiter nach oben – am besten bereits bei den ersten Saisonrennen in Fernost. In Peking wird der Weltcup am Donnerstag mit einem 200-Meter-Sprint eröffnet, tags darauf folgt ein Sprintrennen über 1,2 Kilometer, ehe die erste Etappe am Samstag mit einem Distanzrennen über 20 Kilometer abgeschlossen wird.

Im August geht es für Tanel und die Skiroll-Nationalmannschaft Italiens dann Schlag auf Schlag: Anfangs des Monats werden in Lettland die Weltmeistertitel vergeben, danach folgen die Weltcup-Stationen im russischen Khanty Mansiysk und im Trentino.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210