Q Sport Mix

v.l.: Christoph Niederwieser, Verena Crepaz, Claudia Sieder, Petra Leiter, Alexander Jud

Niederwieser und Sieder beim Kasselerhütten-Berglauf nicht zu schlagen

Der ASV Rain hat am Sonntag den 22. Kasselerhütten-Berglauf ausgetragen. Die lange Strecke über den Artur Hartdegen Weg ging über 13 Kilometer und 1.100 Höhenmeter, die kurze Strecke ging über 5 Kilometer und 650 Höhenmeter.

Auf der Langstrecke war Christoph Niederwieser vom Ski Alp Race Ahrntal eine Klasse für sich, der 43-Jährige gewann in 1:26,59 Stunden. Der Zweitplatzierte Valentin Weissteiner vom LC Pustertal kam mit einem Rückstand von knapp 5 Minuten ins Ziel, Dritter wurde der Olanger Alexander Jud.

Noch größer war der Vorsprung bei den Damen: Claudia Sieder vom ASC Prettau erreichte nach 1:45,09 Stunden das Ziel, Verena Crepaz vom Jergina Laufclub hatte als Zweite mehr als 10 Minuten Rückstand auf die Siegerin. Mit einem Rücksstand von nur 11 Sekunden auf Crepaz belegte Petra Leiter vom LC Pustertal Platz 3.

Christian Neumair aus Bruneck gewann den 5-Kilometer-Lauf in einer Zeit von 33:14 Minuten, vor Daniel Oberlechner vom SSV Biergarten (35:36) und Klaus Gartner vom Team Wolfskofl (36:05). In einer Zeit von 43:40 Minuten gewann Anna Gräber vom ASV Oberwielenbach die Kurzstrecke bei den Damen, 45 Sekunden vor Astrid Renzler (Ski Alp Race Ahrntal) und knapp 4 Minuten vor der Drittplatzierten Erika Rainer aus Stegen.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..