Q Sport Mix

Matteo Tanel © flaviobecchis

Skiroll-Italiencup: Tanel siegt in Pavullo

Ein Sprint- und ein Einzelrennen standen am letzten Wochenende in Pavullo (MO), gültig für den Italien-Cup, auf dem Programm. Dabei gab es zwei Erfolge in zwei Tagen für Sabrina Borettaz. Der aus Branzoll stammende Matteo Tanel dominiert dagegen das Einzelrennen der Herren vor Riccardo Masiero und Gianmarco Gatti.

Die 2003 geborene Juniorin Sabrina Borettaz (S. C. Amis de Verrayes) gewinnt nach dem Sprint-Rennen am Samstagabend auch im Einzelrennen am Sonnta. Borettaz hat einmal mehr beweisen, dass sie in Hochform ist. Auf der 12,50 km langen Strecke gewinnt sie in 34'05'' mit einem Vorsprung von 5''02 auf Maria Ghiddi (Sci Fondo Pavullese) und der Trentinerin Elisa Rossato (US Carisolo) mit 20''3 Vorsprung.


Der 28-jährige Branzoller Matteo Tanel (Robinson Ski Team), Gewinner des Gesamtweltcups 2019, findet auf den emilianischen Straßen keine Rivalen im Einzelrennen am Sonntag und absolviert die 17,3 km lange Strecke in 33'55''9 und gewinnt mit einem Vorsprung von 1'57'' vor dem 20-jährigen Riccardo Masiero aus Treviso (S.C. Valdobbiadene) und 2'10''9 vor dem 21-jährigen Gianmarco Gatti (S. C. Valle Anzasca). Auf dem vierten Platz landet Luca Curtin (S. S. Orsago), gefolgt von Emanuele Becchis (S. C. Alpimarittime Entraque), Sieger des Sprints am Samstag.

Auf verkürzten Distanzen siegen bei den Anwärtern Maria Invernizzi (Nordic Ski) und Edoardo Trombetta (Gruppo Sciatori Subiaco), während in der Kategorie Schüler Aurora Invernizzi (Nordic Ski) und Alessandro Tazzioli (Olimpic Lama) sich den Sieg holen. In der Kategorie Master gewinnt hingegen der unschlagbare Guido Masiero (Valdobbiadene), trotz seinen 66 Jahren.

Schlagwörter: Skiroll Matteo Tanel

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210