Q Sport Mix

Top of the week: Andreas Seppi am Thron

"Top of the week": Das Beste der Woche aus dem Südtiroler Sport

"Top of the week" ist eine Rubrik, in der wir jeden Montag drei Highlights aus der vergangenen Woche Revue passieren lassen und die Protagonisten auszeichnen.

Andreas Seppi: Der Tennisspieler aus Kaltern hat seinen Titel beim ATP-Challenger in Gröden erfolgreich verteidigt. Ohne einen einzigen Satzverlust marschierte er bis ins Finale und fertigte dann auch noch Matthias Bachinger mit 6:4, 6:3 ab (hier klicken). Mit den 90 ATP-Punkten, die er in Runggaditsch eingefahren hat, wird Seppi die Saison erneut in den Top-50 der Weltrangliste abschließen.

Laura Letrari: Die Brixnerin sorgte bei der 18. Auflage des Swimmeeting in Bozen mehrfach für tosenden Applaus unter den vielen Zuschauern. Über 100 m Lagen belegte sie mit einer herausragenden Zeit von 1.00,11 den zweiten Platz und schlug noch vor US-Superstar Natalie Coughlin an (hier klicken). Auch am Sonntag über 50 m Rücken belegte die Südtirolerin den zweiten Platz (hier klicken).

SSV Bozen: Der Vize-Meister aus Bozen ist im Kreis A der Serie A das Maß aller Dinge. Innerebner und Co. fuhren im sechsten Spiel den sechsten Sieg ein. Dieses Mal musste Pallamano Pressano dem SSV Bozen den Vortritt lassen. Dabei lagen die Trentiner bislang punktegleich mit den Weiß-Roten an der Tabellenspitzen. Im Augenblick ist der SSV Bozen für alle außer Reichweite (hier klicken).

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..